Archiv der Kategorie 'KIRSCHEN AUS NACHBARS GARTEN'

Entspannung zwischendurch

Was kann man bei dieser Hitze eigentlich noch machen? Einfach entspannen! Also: Der Winkekatze zusehen (oben) und meditieren – oder eine „achtstündige Getränkemeditation“ (Christian Steiffen) einlegen, s. hier:

Dank an Saskia für den Hinweis auf C.S.!

Eigentümlich, eigensinnig, eigenial

Aktionskunst? Kunstaktion? Oder Aufklärung?

Hallo Klappse, ich bin wieder da

Eine Ballade? Oder ein gesungener Berich? – Ach, egal. Yohazid ist wieder da. Und es geht aufwärts. Psychisch krank und Spaß dabei … Na, dann sei das mal zur Nachahmung empfohlen.

AfD wütend, katholischer Verlag erwähnenswert

Wie christlich ist die AfD? Das fragte sich der katholische Echter-Verlag in Würzburg. Herausgekommen ist eine 32seitige Broschüre mit leeren Seiten. Denn, so der Verlag, es ist nichts Christliches zu finden bei den Knallrechten.
Gut gemacht, Echter-Verlag!
Und die AfD will jetzt klagen. Gegen die Wahrheit?

Tipps

übernommen aus kunst.blogsport.de


Jutta Winterheld: Christuskopf (1996), hängt im Franziskushaus Miltenberg

Nun stehen sie fest, die Sonderausstellungen im Museum.Burg.Miltenberg: Ab dem 6. April bis zum 1. Juli zeigt Udo Kaller unter dem Titel Die weiße Schale seine Werke. Mit dem 27. Juli beginnt dann die Ausstellung von Ben Willikens (bis zum 1. November).

Wenn wir schon bei Terminen sind, dann noch zwei der Miltenberger Künstlerin Jutta Winterheld (ein älteres Werk von ihr haben wir oben abgebildet): Am 2. Juni eröffnet sie ihre Einzelausstellung mit abstrakter Malerei in der Remisengalerie Hanau und am 23. Juni – zusammen mit Burghard Müller-Dannhausen – in der Galerie Abteigasse 1 in Amorbach.

Der wirksamste Nazifilm

Herbst

Heute den Feiertag in seiner Bedeutung genommen und auf den Friedhof gegangen. Geweint.

Und dann Yohazid gehört. Will ich euch nicht vorenthalten.

Feuer am Himmel

Gruß nach Frankfurt/Main – nein, nicht zur Eintracht (Gott bewahre! Ich bin für die Anderen!), sondern zu Yohazid, der mal wieder ein kleines Video mit Musik unterlegt hat. Und zwar so, dass jede Erwartungshaltung enttäuscht wird (bei Feuer am Himmel wären ja wohl – so die gängige Erwartung – wagnerianische Klänge oder Brachialpop von Rammstein nötig). Yohazid, das ist mal wieder sehr gut!

Wagnerianisch:

Brachialpop nach Art von Rammstein (nur vieeeeel besser):

Phallus Germanus


Foto: Screenshot von der Homepage zu Phallus Germanus

Ist schon gut, was da in Sachsen gemacht wurde: „In Leipzig wurden im Rahmen einer Aktion gegen Diskriminierung fünf ehemalige Industrie-Schornsteine zu Säulendiagrammen umgedeutet. Sie verbildlichen die Ergebnisse der Leipziger »Mitte«-Studie 2016 – eine Statistik zu autoritären und rechtsextremen Einstellungen in Deutschland. Die besorgniserregenden Zahlen der Studie zeigen, wie verbreitet menschenfeindliche Weltbilder in der Bundesrepublik tatsächlich sind.“ Und das in Sachsen, wo die Hasskappen der AfD kürzlich bei der Bundestagswahl stärkste Partei wurden.

Schaut mal rein in das Kunst-Projekt Phallus Germanus.