Archiv der Kategorie 'AUSSTELLUNGEN'

WALD – Ausstellung mit Fred K, Mapec und OK.

ERGÄNZUNG!
Die Ausstellung wurde geschoben auf den Januar 2018. Ggf. werden wir da noch einige Überraschungen anbringen können – eine mehrteilige Ausstellung. Mal sehen …

Im August 2017 soll die Ausstellung WALD mit Exponaten von Fred K, Mapec und OK. in Miltenberg stattfinden.

Hier gibt es die Facebook-Seite dazu.

Weitere Infos demnächst hier.

Vom Leben gezeichnet – Ausstellung in Aschaffenburg

Meine erste Einzelausstellung hatte ich vom 3. Juli bis zum 31. August 2002 im Buch- und Antiquitätenkabinett Krem-Bardischewski in Aschaffenburg (heute bekannt als Café Krem). Ich bezeichnete die kleinformatigen Werke selbst als „Bild-Text-Blätter“, also auch Vorläufer der heutigen Schrift-Bilder.

Fotos zu dieser Ausstellung sind nicht vorhanden. Auch ist unklar, welche Blätter damals ausgestellt waren. Daher findet sich oben – ganz beispielhaft – eine Blatt aus dieser Zeit, dass unter Umständen auch Teil der Ausstellung war (allerdings nicht handkoloriert ist, wie die damals ausgestellten Blätter).

In jedem Fall folgte auf diese Ausstellung lange Zeit nichts, bis es rund 10 Jahre später weiter ging.

Künstler für amnesty international – Ausstellungsbeteiligung

Ein Rückblick: Vom 13. bis 27. April 1997 fand im damaligen BuntSteinBogenHaus in Obernburg eine Ausstellung verschiedenster Künstlerinnen und Künstler statt, die nur eines gemeinsam hatten: Sie alle wollten damit die Kreisgruppe Miltenberg von Amnesty International unterstützen. Ich war damals mit drei Arbeiten vertreten, die heute nicht mehr existieren (wo immer sie auch geblieben sind oder was immer auch aus ihnen wurde, ich weiß es nicht mehr). Schon damals, es handelt sich um die erste Ausstellung überhaupt, an der ich beteiligt war, stand das Wort ganz zentral in meinen Werken. Soweit ich mich erinnere bzw. im einzigen bei mir befindlichen Foto sehen kann (s. oben), gab es ins Bild (es waren eigentlich Collagen) eingeschriebene Texte wie „Kaugummipapier – vom Leben schwer gezeichnet“ oder „Wir stellen ein: Das Urlaubsgeld / Die Lohnfortzahlung“.

Die Werke wurden zugunsten der Amnesty-Gruppe versteigert. Selbstverständlich nicht meine. Die machten sich wohl nicht sehr gut als Dekoration über Couchgarnituren, Ehebetten oder im Anwaltsbüro.

HEIMAT:GRENZEN:LOS – Verstehst du Heimat?

Ausstellungsbeteiligung im LÖW HAUS Klingenberg, März – Mai 2016

Plakat


(mehr…)

Ausstellung „Streetart – Fotos, Collagen, Malerei“

Die Vernissage fand am 27. März 2015 statt; die Ausstellung „Streetart – Fotos, Collagen, Malerei“ im Jugendzentrum ThirTeen in Miltenberg war bis 3. Juni 2015 zu sehen. Mit dabei: Das Mapec-Triptychon Aufforderung zur Verbesserung der Welt mittels Farbe (Zu viel GRAU)

Plakat:

Ansprache:

Zwischen Sachbeschädigung und Bereicherung der Welt, zwischen Kritik und Nonsens – Anmerkungen zur Streetart
(mehr…)

Ausstellungs-Beteiligung an „homegrown“ in Aschaffenburg


Fotos: A. G. Soth

„`AB in Grüne! Aschaffenburg – Stadt der Gärten´ heißt das Motto der diesjährigen Kulturtage. Der Ausstellungsraum Kornhäuschen schließt sich dem grünen Gedanken an und ergriff die Gelegenheit, über sich selbst hinauszuwachsen. Für die Ausstellung homegrown hat das Kornhäuschen dazu eingeladen Pflanzen-Samentütchen zu gestalten, zu füllen und an das Kornhäuschen zu senden. Die Tütchen und die bis dahin gewachsenen Pflanzen werden ausgestellt und verwandeln das Kornhäuschen in ein botanisches Gesamtkunstwerk.“ Das schrieben Anne Hundhausen und Doris Kroth, die Kuratorinnen der von den räumlichen Gegebenheiten wohl einmaligen Galerie Kornhäuschen. Weiter: „Die Faltanleitung für die Pflanzen-Samentütchen konnte auf der Website www.kornhaeuschen.de in unterschiedlichen Sprachen ausgedruckt werden. Jeder konnte zuhause sein eigenes Samentütchen basteln, bemalen und per Post an das Kornhäuschen schicken.“ Letzteres tat auch ich und sandte am 16. April ein Tütchen mit Bohnensamen unter dem Titel Leben einpflanzen an das Kornhäuschen.

Die Vernissage fand im Rahmen der Aschaffenburger Museumsnacht am 4. Juli statt; die Ausstellung ist noch bis 26. September zu sehen (die Räume sind von außen einsehbar).

Ausstellung „Manifestationen“

Aus der Vorankündigung: Ermöglichen aus einem Text herausgelöste einzelne Sätze eine neue Interpretation, gar eine Aktualisierung? Regen sie das selbstständige Weiterdenken an? Sind angeblich historisch verbrauchte Sätze neu zu denken? Oder sind sie überhaupt nicht verbraucht, sondern hoch aktuell? Kann bei diesen Sätzen, wenn sie mit Malerei kombiniert werden, ein emotionalerer Zugang ermöglicht werden? Der Künstler Mapec hat sich diese Fragen gestellt und dann speziell für den „Stern“ Schrift-Bilder geschaffen, in denen er Zitate aus dem „Manifest der Kommunistischen Partei“ von Karl Marx und Friedrich Engels mit eigener Malerei verbindet. Das besondere: Die Gäste des „Stern“ sind ausdrücklich aufgefordert, diese Schrift-Bilder zu beschreiben und zu bemalen.

Die Vernissage fand statt am Donnerstag, 23. Juli 2015 im „Stern“, Aschaffenburg; einführende Worte sprach Dr. Ulrich Pordesch (Darmstadt), als musikalische Zwischenstücke wurden Sound-Schnipsel aus Mapec-Videos eingeblendet. Die Ausstellung war zu den „Stern“-Öffnungszeiten bis zum 9. Oktober zu sehen.

Faltblatt zur Ausstellung (PDF): Manifestationen – Schrift-Bilder im „Stern“

Dokumentation der Schrift-Bilder (s. dazu auch weiter unten):

(mehr…)

Denken heißt überschreiten – Vitrinen-Ausstellung

Anmerkungen zur Vitrinen-Gestaltung in der Pfarrkirche St. Jakobus der Ältere, Miltenberg
20. April bis 2. Oktober 2015
Schrift-Bilder von Mapec mit Zitaten von Ernst Bloch
Papst Franziskus gewidmet

[ Hier geht es zur Auflistung der einzelnen Bestandteile der Vitrinen-Ausstellung. ]

Warum Texte von Ernst Bloch? Wie kaum ein anderer hat er gesellschaftliche Theorie und die Hoffnung auf Transzendierung des Schlechten in eine philosophische Form gebracht. Diese Idee der Überwindung des Alten und für nicht gut Befundenen darf als radikal im Sinne von „an die Wurzel des Übels gehend“ betrachtet werden. (mehr…)

Eine Ausstellung anderer Art …

… gab es im November 2014 in Miltenberg. Dokumentiert wurde dies bereits in der Rubrik BILDER. Auch unter den Ausstellungen soll der damals als Ergebnisse entstandene Videoclip zur Verfügung stehen. Und zwar hier:

FRANZ:LIVE|ART mit Schrift-Bildern von Mapec

Mapecs Schrift-Bilder:
(mehr…)