Dank an Blogsport anläßlich des erwartbaren Endes / Wie weiter?

Der Anbieter Blogsport hört auf. Vermutlich Ende 2019 geht das Ganze offline und die Blogs werden abgeschaltet. Die Gründe sind nachvollziehbar, es wird hier also kein Gezeter geben wegen des Endes dieses (und anderer) Blogs. Vielmehr ist es Zeit, den Blogsport-Machern mal einen dicken Dank für langjährige kostenfreie Nutzung diverser Blogs zu sagen!

Es kann aber nicht so getan werden, als ob das Ende von Blogsport egal wäre. Vielmehr ist es zuerst einmal bedauerlich (vor allem für Blogs, die wichtiger sind als mapec.blogsport.de) und führt zur Frage, wie es weitergehen soll. Positiv zu sehen ist: Solche Einschnitte sind immer wieder Grund zum Innehalten, zur Reflexion, zur Überprüfung. Macht mapec.blogsport.de noch Sinn? Finden die virtuellen Begegnungen nicht längst in den angeblich sozialen Netzwerken wie Facebook statt? Braucht es mapec.blogsport.de zur Dokumentation des Schaffens eines sicherlich nicht übermäßig erfolgreichen Künstlers und Kommentators? Wer will das überhaupt noch lesen? Die Debatte hierzu ist eröffnet. Ich befürchte aber, dass bereits an der Debatte kaum jemand Interesse hat. Auch das wäre allerdings eine Aussage.


1 Antwort auf „Dank an Blogsport anläßlich des erwartbaren Endes / Wie weiter?“


  1. 1 grantig 28. Dezember 2018 um 16:37 Uhr

    mein ganz subjektiver Senf:
    mir liegt an der Form der Meinungsabsonderung, ich bin mit meinem Blogsport-Blog spontan auf eigenen Webspace umgezogen – war eh schon längst vorhanden und zigfach benutzt.
    einem gemeinsamen Bekannten ;) mit Blogsport-Blog hab ich meinen Webspace als Ersatz für Blogsport auch angeboten, schauen wir da mal, ob er auch kommt.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


drei + = fünf