Danke, danke, danke!

Die Absicht war, dass nicht die möglichen 40, 60 oder mehr Leute, sondern 20 bis 30 Menschen zusammen kommen sollten. So viele also, dass ich mit jeder und jedem im Laufe des Abends reden konnte. Und es kamen gut 20, persönlich handverlesen von mir (einige, die ich gerne dabei gehabt hätte, waren verhindert – teils durch Krankheit, was ich sehr bedaure). Zu was die kamen? Zur Feier „60 Jahre Mapec“! Und ich habe zu danken. Bei Hannes und Yohazid für die musikalische Umrahmung (s. Fotos oben, darunter auch eines von mir bei der Rezitation eigener Texte), bei Burkard für die Laudatio (von der ich zuvor nichts wusste – was die Sache noch viel schöner machte!) und die Fotocollage aus der „guten alten Zeit“, bei Jutta für die hervorragende Zeichnung, bei KOOL für die Skulptur (Abguss seiner Faust mit einem Pinsel und der Aufschrift: Alle Macht der Kunst!), bei Fred K für die Kunstfotografie Die Höhle (ein Festzelt!), bei Steffen für einen erhebenden Geburtstagsbrief, bei Kerstin, Matthias und Mathias, Christof und Katja, Irmi und Irmi, Werner, Andreas, Uschi und Uli, Donna, Christina, Imelda und Thomas für die vielen wunderbaren Gespräche, die mitgebrachten Brotaufstriche, die Geschenke – und letztlich kann sich medico international über 200 Euro aus der Spendendose freuen.
Danke für Euer Hiersein am letzten Samstag! Und besonderen Dank an MALi für die Mithilfe bei der Vorbereitung und den Einsatz bei der Bewirtung der Gäste.
Ich selbst hielt eine längere Ansprache. Nun, das lasse ich mir dann doch nicht nehmen. Ich würdigte aber nicht mich selbst, sondern meine Gäste. Und dann trug ich auch noch – siehe oben – einige Gedichte vor. Die Qualität? Das mögen andere einschätzen.


1 Antwort auf „Danke, danke, danke!“


  1. 1 Kapellmeister as 19. April 2018 um 11:09 Uhr

    Der Kapellmeister schrieb auf Facebook zum obigen Beitrag:

    60 Jahre MAPEC – ein Grund zum feiern. Täglich.

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben × = dreiundsechzig