Archiv für Mai 2017

Entschleunigt euch!

Entschleunigung ist so ein Wort, das ich eigentlich nicht mag. So gewollt, so postmodern, so ganz in den Gegenwartsdiskurs passend, bei dem es dann doch immer nur um Effektivität und Produktivität, um Anpassung an die Vermarktung geht. Ich verwende das Wort aber dennoch. Weil mir keines einfällt, das so schön in Opposition zur Beschleunigung steht. Und weil es irgendwie lustig klingt: Entschleunigung.
(mehr…)

Sauberkeit und Lebensverschwendung

Ein wunderbar sauberes und sehr aufgeräumtes Haus ist ein untrügliches Zeichen – und zwar für ein völlig verschwendetes und sinnfreies Leben.

(Autor unbekannt)

Alle seine Freunde nehmen Drogen und sind depressiv

Alle seine Freunde nehmen Drogen und sind depressiv? Nunja, mit den Drogen habe zumindest ich es nicht so … höchstens der Alkohol … nunja.

Yohazid ist derzeit daran gehindert, neue Clips ins Netz zu stellen. Daher hier einer von 2013. Warum gehindert? Nein, die Drogen sind es nicht. Aber sonst … nunja.

Das sei dann hier auch so etwas wie eine Hommage an einen großen Künstler, eben an Johannes Giesemann, genannt Yohazid. Meine besten Wünsche gehen an ihn, dass er alsbald wieder kreativ wirken kann. Denk immer dran, mein Lieber: „Heute ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage!

Mit Dagmar in Würzburg auf der Suche nach der Kunst

Dagmar kenne ich schon seit vielen Jahren. Die Künstlerin und Kunsttherapeutin machte sich nun mit mir ein Wochenende lang auf den Weg (Doppel-Selfie oben links in der Fotocollage), der Kunst in Würzburg näher zu kommen. Samstags ging es nach indischem Essen in den Kulturspeicher zur Vasarely-Ausstellung (oben rechts). Es war fast berauschend, die Exponate des Op-Art-Künstlers einmal im Original zu sehen – und dann in so großer Zahl. (mehr…)

Bloggen!

16 Tage nix gebloggt! Das geht doch nicht! Soll ich euch nun über den Besuch in der jetzt bereits abgelaufenen und wieder besonders gelungenen Ausstellung Gegenstück im Dom-Museum zu Würzburg berichten, die ich mit Martina besuchte (in der Bildcollage die beiden Fotos oben)? Oder Kerstins leckere und ordentlich große Schwarzwälder Kirschtorte (unten links) bzw. MALis saugute Spaghetti Carbonara (unten rechts) loben? Soll ich berichten, dass die Katze Lingling (Foto Mitte links) weinen kann (was nur wenige Katzen können, sagt die Tierärztin)? Soll ich euch von den erhellenden Begegnungen im Burgmuseum in Miltenberg erzählen?
(mehr…)