Archiv für Juli 2016

Maria Lehnen spricht

Zu ihrer Kunst: „Es ging immer um Befreiung, um Entwicklung, natürlich auch um Schmerzen. … Aber es hatte immer mit Hoffnung zu tun.“

Zur Gesellschaft: „Es geht immer um Macht und Ausbeutung.“

Ein hörenswertes kurzes Interview mit der hervorragenden Künstlerin.

Männer allein zuhause …

… führen sich gerne als Künstler auf, denken lange vor sich hin (wichtige Gedanken, völlig folgenlos), malen Aufsehenerregendes (das nie jemand sehen wird), haben dann wenig Zeit (müssen ja auch noch den ganzen Haushalt und dann noch die Arbeit im Büro …) und machen sich daher gerne ein Fertiggericht. Sie stoßen dabei auf obige Köstlichkeiten.
(mehr…)

Drei Kirchen und sehr viel Kunst

Kleinere Gruppen bringen sehr gute Diskussionen und noch kleinere bringen extrem gute Gespräche – ist das so? Fasst wäre es zu vermuten, zumindest, wenn die Erfahrungen der letzten Wochen zugrunde gelegt werden.
(mehr…)

Das geistige und das körperliche Wohlbefinden

Am Sonntag in Würzburg: Domkapitular Dr. Jürgen Lenssen hatte zum Gottesdienst der Künstlerinnen und Künstler geladen – und viele, sehr viele kamen. Darunter auch Mapec in Begleitung von Dagmar aus Leinach und Fred K aus Miltenberg (oben rechts). Nach der Predigt erhielt der katholische Priester Jürgen Lenssen, der seit vielen Jahren Kunstreferent des Bistums Würzburg ist, lautstarken Applaus. In einer Kirche, zumal in einem katholischen Dom, etwas sehr seltenes!
(mehr…)

Zwischen Alibikultur und dem Spüren auf meiner Seite

Seit Anfang Mai habe ich nur selten über das berichtet, was ich in dieser Zeit kulturell unternommen habe. War auch wirklich nicht so wichtig – zudem fand das Nichtberichtete durchweg in der kleinen und reichlich verschnarchten Kreisstadt Miltenberg statt: (mehr…)

Das Kollektiv der Deutschen und der Fußball

Der Bundestrainer im Fußball der Männer trägt ein T-Shirt mit der Aufschrift „Wir für Euch | Ihr für uns“. Ein Nazi-Durchhalteplakat aus dem „3. Reich“ hat den Text: „Ihr für uns! Wir für Euch!“
(mehr…)

Bravo! KBF REVOLTE auf Blitz-Tournee

KBF REVOLTE waren in Deutschland und Österreich auf Blitz-Tournee. Bravo! Zwar ging die Tournee nicht wie der Blitz vorbei, schlug aber wie ein solcher ein. Der Videoclip oben mit Impressionen aus den Tour-Orten mag dies verdeutlichen. Wer aber nun dieser Käpt´n Koks ist, der da besungen wird? Ich kenne nur nen anderen Käpt´n.

Das verwundete Buch – Materialcollage

Das verwundete Buch – Das offene Buch
2016
Materialcollage / Buch-Objekt (Tinte sowie Sprühlack und Ölkreide auf Buchdeckel, Flasche, Papier [Buchseiten], Draht, Kordel, Nägel, Stein, Zeitschriftenfoto [vermutlich Selbstporträt Tilmann Riemenschneider], Gardinenstoff, Wachs), ca. 33 × 49 cm

Das verwundete Buch – Das offene Buch entstand als eines von vier Objekten während der Werkstatt-Exerzitien im Kloster Münsterschwarzach.