Bat-Amgalan Orsoo und das Os parietale

Schriftbilder sind zwar eine Spezialität von mir (siehe z.B. hier), aber auch andere Kunstschaffende sind schon auf die Idee gekommen, zu kombinieren, was nach mancher Vorstellung nicht zu kombinieren ist: bildende Kunst und längere Textpassagen. Bat-Amgalan Orsoo, die in der Mongolei aufwuchs, kann hier genannt werden. Sie stellt gerade im Museum am Dom in Würzburg aus. Die Fotos in der Bildcollage zeigen nicht nur eines der Schrift-Bilder von Bat-Amgalan Orsoo (unten rechts), sondern auch Martina, Mathias und Mapec (letzterer links im Bild), dem – wie hier offenkundig wird – schon sehr heftig die Haare auf dem Oberschädel bzw. im Bereich des Os parietale ausgehen. Das Alter, das Alter! Aber klagen wir nicht. Wer alt geworden ist, ist zumindest nicht früh gestorben. Und hatte die Chance, Lebenserfahrung gewinnen zu können, was ich auch reichlich genutzt habe.

Ach ja, über die Qualität der Ausstellung von Bat-Amgalan Orsoo konnten Martina und ich uns nicht ganz einig werden. Ich empfehle sie aber schon alleine wegen der Schrift-Bilder!