Mapec LIVE beim Konzert zur Ausstellung HERZSCHWESTER

Nach dem Konzert mit Vernissage:

Und wieder: Es war eine rauschende Ballnacht. Ganz liebevollen Dank an Anthrazit, die mit mir zusammen einen so wunderbar unperfekten und gerade daher völlig zufriedenstellenden Auftritt absolvierten; Dank an U.A. für den Beweis, dass Musik anders, ganz anders und wieder anders sein kann; Dank an Yohazid für ein supergeniales Gitarrengerotze auf feinstem Niveau, kaum erreichbar sonst; Dank an Anna-Lisa für die Video-Aufnahmen; Dank an das Galerieteam für ein vorletztes Zusammenwirken (Hannes, Hans, Irmi, Jana, Martina, Saskia, Valerie – wir werden nochmal gemeinsam unsere eigenen Werke ausstellen); Dank an Manfred und Christina, an WerneR, AndreaS und all die anderen, mit denen die guten Gespräche liefen. Ich bin jetzt aber platt. Glücklich, aber fertig. Nun denn.

Ein großes Bedauern an alle, die nicht dabei waren!

Medien-Info zum Konzert bei kommunal

Der Auftritt von Anthrazit und Mapec:


3 Antworten auf „Mapec LIVE beim Konzert zur Ausstellung HERZSCHWESTER“


  1. 1 Administrator 17. September 2014 um 7:18 Uhr

    Ergänzung:

    Dies wurde heute per Emailverteiler durch den wohllöblichen Kapellmeister A.S. versandt:

    Miltenberg ist die lieblichste Stadt des kompletten Freitags!

    Und übrigens, Liebe Zeitgenossen & ZeitgenießerInnen,

    ist dieser Hinweis für alle Persönlichkeiten im GROßRAUM ASCHAFFENBURG
    mit dem dicken großen Seltenheitsausrufezeichen geschmückt.
    Dem innerlichen!
    WARUM fragen Sie da noch???

    Na gut, ich will es Ihnen erklären:

    MILTENBERG
    ist vom GROßRAUM ASCHAFFENBURG
    lediglich einen Hüftschwung entfernt.

    Und exakt DORT findet DIE Vernissage des Jahres 2014 statt!

    IDA LUMPINZKI serviert: HERZSCHWESTER!

    Musikalisch untermalt und unterstrichen von
    U.A
    ANTHRAZIT
    MAPEC
    YOHAZID

    AM KOMMENDEN FREITAG, 19.09.2014

    im FRANZISKUSHAUS MILTENBERG
    Hauptstraße 60

    Beginn: 19.00 UHR

    Eintritt: FREI

    Also schnürt Eure Brillen vor die Augen, knöpft Euch die Hörgeräte in
    den Hörapparat und kommt vorbei, wir haben KUNST MUSIK und LEBENSMITTEL
    vom Allerfeinsten persönlich für Euch!

    Es winkt mit der Dringlichkeitslaterne:

    der mann aus ton
    www.tundtt.de
    *Zurück seit dem Urknall!*

  2. 2 Danksagung 24. September 2014 um 7:15 Uhr

    Heute bei U.A. auf der Facebook-Seite:

    Zeit für eine Danksagung… an MAPEC, der uns Miltenberg bescherte und einen Abend voller funkelnder Worte und ein Konzert voller herzlicher Menschen und eine Ausstellung mit illustrer Begleitung!
    An URSEL, die uns Equipment lieh, an YOHAZID, der uns nen Teppich webte, an ANTHRAZIT, die uns ne frische Brise summten, an ANNA-LENA, die uns videografierte, an MARTINA, die uns den MAPEC auslieh, an KÄPTN BABENHAUSEN, der sich nen Unfall einhandelte und uns dennoch gnadenlos stützte, an CHRISTOPH, diesen Herrn Fuchs von einem Meistergesellen, an die ERDE, die sich weiterdrehte, an BIRGIT, die den Stand leerkaufte, an MARCO BURGEMEISTER, der uns in die Presse hievte, an die MUSIK, die uns die Freiheit schenkt und an die KUNST, die zuweilen unsre Schritte lenkt: Es lohnt sich immer!
    Danke Danke Danke sagt
    Euer: U.A

    Meine heutige Antwort in Facebook:

    Oha! Das hat Euch ja wirklich gefallen bei uns! Und uns hat es gefallen mit Euch! Ihr gehört bei den netten Menschen zu den nettesten, bei den kreativen Menschen zu den kreativsten … ach, da könnte jetzt noch eine Menge Lob folgen. Aber so schön wie Ihr uns lobt können wir das garnicht zurückgeben. Deshalb nur: Feinsten Dank!!!

  1. 1 Fünf Stunden « Pingback am 28. September 2014 um 7:22 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.